Hier finden Sie alle Infos zu den LIVE Sendungen über die BVB-Handball Damen

Hier sehen Sie die Live Sendung  Bor. Dortmund - Buxdehuder SV  08.01.17

Hier sehen Sie die Live Sendung  Bor. Dortmund-HSG Blomberg-Lippe

 

 

Hier sehen Sie eine Aufzeichnung vom Damenhandball-Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und dem HC Leipzig: 

 

Hier sehen Sie die Aufzeichnung der Sendung vom Samstag, dem 05.11.16: Borussia Dortmund - Buxtehuder SV

BVB-Damen unterliegen Buxtehude mit 21:29 (12:15)

Die Handballdamen von Borussia Dortmund haben das Achtelfinale im DHB-Pokal gegen den Buxtehuder SV mit 21:29 (12:15) verloren. Die Sensation aus dem Vorjahr konnte der BVB somit nicht wiederholen. Konnten die schwarz-gelben in der ersten Halbzeit noch mit dem Team aus Norddeutschland mithalten, führten viele Fehler in Angriff und Abwehr am Ende zu einer deutlichen und verdienten Niederlage. 10 Minuten vor Spielende erhielt Torhüterin Clara Woltering nach einem unglücklichen, aber groben Foulspiel die Rote Karte. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie jedoch ohnehin entschieden.

Am Mittwoch folgt bereits das nächste Heimspiel in der Bundesliga auf die Mannschaft von Ildiko Barna. Zu Gast in der Sporthalle Wellinghofen mit dem HC Leipzig eines der Spitzenteams der Liga. Sport-Live überträgt auch diese Partie im Livestream.

BVB-Damen hoffen auf erneute Sensation im Pokal

 

Die Handballerinnen von Borussia Dortmund erwartet am Samstag im Achtelfinale des DHB-Pokals mit dem BSV Buxtehude eine schwere Aufgabe. Doch man hat gute Erinnerungen an diese Partie.

 

Die vergangenen Wochen verliefen alles andere als gut für die Mannschaft von Ildiko Barna. Lediglich einen Sieg gab es in sechs Spielen in der Liga. Zuletzt konnte man aber zeigen, dass man dennoch mit den Top-Mannschaften der Liga mithalten kann. In Metzingen verloren die schwarz-gelben zuletzt nach zwischenzeitlicher Führung knapp mit 24:23 (9:12).

Die BVB-Damen hoffen auf eine erneute Pokalsensation gegen Buxtehude. Foto: Menne

Nun ist der BSV Buxtehude am Samstag um 19:30 zu Gast in der Sporthalle Wellinghofen. Wie schon im letzten Jahr treffen beide Mannschaften im Achtelfinale des DHB-Pokals aufeinander. Und wie schon im letzten Jahr hofft man auf eine Sensation. Am 7. November 2015 lagen die Dortmunderinnen lange Zeit deutlich gegen Buxtehude zurück. Nach einem 8-Tore-Rückstand in der 40. Spielminute konnte der BVB das Spiel dann doch noch zum 27:25 (10:16) Endstand drehen und zog letztlich sensationell ins Viertelfinale ein. Schließlich spielte sich der BVB bis in das Pokalfinale.

In der morgigen Partie müssen die Gäste um Trainer Dirk Leun auf Spielmacherin Lisa Prior verzichten, welche wegen einer Handgelenksverletzung fehlt. Der Tabellensechste der Liga geht somit leicht geschwächt in die Partie, Trainer Leun glaubt dennoch an eine spannende Partie: "Es ist eine weitere knifflige Aufgabe, die es zu lösen gilt. In diesem Alles-oder-Nichts-Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe ist alles möglich".

 

Info:

Sport-Live überträgt auch diese Partie in Zusammenarbeit mit sportdeutschland.tv im Stream ab 19:20 live aus der Sporthalle Wellinghofen.

 Hier sehen Sie die Aufzeichnung des Spiels BVB - TV Nellingen vom 22.10.16.

 

BVB-Damen mit Pflichtsieg gegen Aufsteiger Nellingen

Die Handballdamen von Borussia Dortmund konnten gestern in der Sporthalle Wellinghofen ihren ersten Saisonsieg einfahren. Gegen den unterlegenen Aufsteiger aus Nellingen gab es am Ende mit 30:17 (15:12) den ersten Sieg im vierten Spiel

Dabei war der Beginn, wie schon beim letzten Heimspiel gegen Bad Wildungen, von vielen Fehlwürfen geprägt, mit einigen Pfostentreffern fehlte zudem das nötige Glück.

Vor lediglich 500 Zuschauern erzwang sich das Team von Ildiko Barna jedoch im Laufe der ersten Halbzeit dieses Glück, konnte sich bis zur Pause aber nicht entscheidend absetzen (15:12). So war für die zweite Hälfte nochmal vollste Konzentration gefragt. Nun entfaltete die Mannschaft ihre ganze Stärke und ließ keinen Zweifel aufkommen, wer das Parkett als Sieger verlassen sollte.

Mit dem 24:13 war das Spiel 15 Minuten vor dem Ende bereits entschieden und so erhielten auch Spielerinnen wie Torhüterin Ferenczi ihre Einsatzzeit. Dies wirkte sich jedoch wenig auf das Spielverhalten und die Dominanz aus.

Beste Spielerin auf Seiten des BVB war Nationalspielerin Svenja Huber, welche mit 13 Toren fast die Hälfte der Treffer zum Sieg beisteuerte. Neben gewohnt sicher verwandelten 7-Meter-Würfen konnte sie sich bei Tempogegenstößen meist souverän durchsetzen.

Am Ende war es aber auch der starke Rückraum und eine tadellose Torhüterleistung, welche von der 30.-45. Minute lediglich ein Gegentor zuließ und so für einen klaren und verdienten Sieg sorgte.

Am Mittwoch erwartet die BVB-Frauen dann mit dem Auswärtsspiel beim VfL Oldenburg schon der nächste Gegner in der Bundesliga.

 

BVB: Woltering, Burrekers, Ferenczi, Kramer (3), Weisheitel, Zimmermann, Müller (3), Traumüller (3), Schmele (3), Ettaqi, Huber (13/3) van Kreij (1), Salberg, Emberovics (2), Vaszari (2)

 Hier sehen Sie die erste Live-Sendung als Aufzeichnung aus der Sporthalle Dortmund-Wellinghofen.

Bor. Dortmund - HSG Bad Wildungen

Moderation und Kommentar Uwe Kisker, Nadja Zimmermann (Spielerin beim BVB)

Sport-Live übertragt die BVB-Heimspiele der 1. Handball-Bundesliga

 

Sport-Live e.V. übertragt die Heimspiele der BVB-Handballdamen  live im Internet und im TV auf NRWision. BVB-Fans können sich auf die Live-Übertragungen aus der Handball-Bundesliga freuen.

  

Nach der überragenden Saison 2015/16, welche das Team von Trainerin Ildiko Barna als Aufsteiger mit einem 6. Platz in der Liga und dem 2. Platz im DHB-Pokal beendete, greift die Mannschaft des BVB in der neuen Saison wieder an. Ab dieser Spielzeit bietet der BVB in Kooperation mit Sport-Live e.V. einen Livestream der Partien aus der Sporthalle Dortmund-Wellinghofen an.

Zu den Spielen wird auch unser Ü-Wagen einen Platz vor der Halle einnehmen, um eine hochwertige und reibungslose Spielübertragung sicherzustellen. Interviews und Reportagen vor und nach dem Spiel runden die Sendungen dabei ab.

Das Team von Sport-Live freut sich auf die Zusammenarbeit und viele spannende Partien in der Halle am Lieberfeld.

 

Die Live-Übertragungen im Überblick:

 

05.11.16       19:30 DHB Pokal BVB-Buxtehuder SV

09.11.16       19:30                     BVB – HC Leipzig

28.12.16       19:30                     BVB – HSG Blomberg-Lippe

08.01.17       19:30                     BVB – Buxtehuder SV

04.02.17       19:30                     BVB – SVG Celle

25.02.17       19:30                     BVB – SG BBM Bietigheim

11.03.17       19:30                     BVB – VfL Oldenburg

01.04.17       9:30                     BVB – TuS Metzingen

15.04.17               19:30                     BVB – Neckarsulmer Sportunion

29.04.17               19:30                     BVB – Bayer Leverkusen

13.05.17               19:30                     BVB – Thüringer HC