Einsatz bei der Hallenstadtmeisterschaft

Bereits am Sonntag zuvor, direkt nach der Produktion wurden das gerade benutzte Equipment direkt für die Finalrunde der Hallenstadtmeisterschaft sortiert. Am Donnerstag holten wir bereits um 10 Uhr den Übertragungswagen von seinem Parkplatz ab, es ging zu unserem Lager, dort luden wir die bereitgestellte Ausrüstung ein und fuhren zur Helmut-Körnig-Halle. Unserem Produktionsort für die nächsten drei Tage erreicht, fingen wir gleich an aufzubauen. Als erstes verlegten wir 500m Kameraleitung für die beiden Kameras. Nun traf auch die anderen Gewerke ein (Beschallungsfirma, Internetdienstanbieter, usw.) hier klärten wir eben die Einzelheiten ab. Okay, das wäre geschafft. Mittlerweile kamen immer mehr Kollegen, mittlerweile waren wir 15 Personen und der Aufbau schritt voran, Jetzt wurde die Funkkamera aufgebaut, sprich die Empfangsstation (eine ca. 30 x 30 cm große Flächenantenne mit dem Empfänger). Sendeeinheit auf die Kamera montiert. Also ab auf die Schulter mit der Kamera und quer durch die Halle gerannt. Super in der ganzen Halle funktioniert die Funkübertragung problemlos. Nun bauten wir den Kommentatorenplatz auf. Also Monitor platzieren, Kabel für Monitor und Audiobox ziehen. 3 Mikrofonempfänger aufbauen, zwei für je einen Kommentator und ein Mikro für den Gastkommentator. Sender für In-Ear Monitoring aufbauen, weil der Kommentator und Co-Kommentator will sich ja nachher auch selbst hören. Außerdem kann dann nachher das Ü-Wagenteam dem Kommentator hilfreiche Tipps geben. Jetzt alles testen, haben alle Kameras ein Bild, funktioniert das Intercom zwischen Regie und Kameramann (-frau). Jetzt werden die Mikros eingeteilt, wer welches Mikro nachher bei der Produktion nimmt. Dann wird es dem jeweiligen Kommentator angepasst. Fertig, ein Blick auf die Uhr – 17 Uhr. Okay ging heute wieder echt schnell. Ein eingespieltes Team halt, jeder Handgriff sitzt. Die Kommentatoren bereiten sich noch ein wenig auf die Mannschaften vor, Background-Infos. Man trifft alte Bekannte, Partner quatscht mit Ihnen. So um 20 Uhr verlassen wir alle die Halle voller Vorfreude auf den ersten Produktionstag.
Der erste Produktionstag begann für uns schon um 10 Uhr morgens, Ü-Wagen wieder hochfahren also Videomischer an, Ton-Pult einschalten, Laptops für Internet und SocialMedia hochfahren, schon mal eine Nachricht auf Facebook posten, damit auch jeder weiß, dass um 16.15 Uhr die Livesendung beginnt. Alle Kabel nochmal prüfen, nicht dass sich einer einen schlechten Scherz geleistet hat und Steckverbindungen gelöst hat. Alles noch so wie es sein soll. Es kommen um 14 Uhr die Kollegen, man hält noch mal eine Regiebesprechung ab, mittlerweile ist auch unserer Regisseur eingetroffen. 16.15 Uhr rückt immer näher, es wird schon einmal das Opening geprobt. Jeder geht nochmal seine Rolle in der Produktion durch. 10 Minuten vor Sendungsbeginn wird schon mal der Stream gestartet. Und dann heißt es „5, 4, 3, 2, 1 und bitte“, die Sendung beginnt, auf seiner gewohnt charmanten und lässigen Art begrüßt unser Moderator die Besucher – live aus der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund sendet Sport-Live in die Welt hinaus. Durch Rückmeldungen haben wir erfahren, dass wir Zuschauer in Hamburg, Baden-Württemberg, aber auch aus der ganzen Welt hatten, zum Beispiel Kosovo, Mallorca um nur ein paar zu nennen.
Am Samstag fing der Tag ebenfalls um 10 Uhr für uns an, Heute begannen die Spiele um 15 Uhr, sodass wir unsere Livesendung um 14.30 Uhr begannen. Die Produktion lief, bis auf den Hallenton, ohne Probleme. Nur das viele Spiele in Verlängerung und Achtmeterschießen gingen. Im Endeffekt ging unsere Sendung 1 ½ Stunden länger als angedacht. Und jetzt kam noch der Abbau, sowie das einlagern des Equipment um 22 Uhr stellte ich den Ü-Wagen auf seinem Parkplatz ab.

Hier sehen Sie die Videoberichte aus den Sporthallen

Hier gibt es die Spiele aus der Vorrunde 29/30.12.16

Hier gibt es die Spiele aus der Zwischenrunde

Hier gibt es die Spiele aus der Endrunde


"Der Abend der Sieger !"


Hier gibt es die Spielpläne

Spielplan Vorrunde.pdf

Spielplan Zwischenrunde.pdf

Spielplan Endrunde.pdf



Hier gibt es die Ergebnisse

Hier die Ergebnisse aus der Vorrunde 29./30.12.16

Hier die Ergebnisse aus der Zwischenrunde 06./07.01.17