Alles zum BVB !

Borussia Dortmund nimmt Maximilian Philipp unter Vertrag

Als vierter Neuzugang nach Ömer Toprak (Bayer Leverkusen), Mahmoud Dahoud (Bor. Mönchengladbach) und Dan-Axel Zagadou (Paris St. Germain) wechselt Maximilian Philipp zur kommenden Saison vom Sport-Club Freiburg zu Borussia Dortmund.

Der 23 Jahre alte Offensivspieler erhält beim deutschen Pokalsieger und Champions-League-Teilnehmer einen Fünf-Jahres-Vertrag bis 30. Juni 2022. „Wir freuen uns, in Maximilian Philipp einen im In- und Ausland umworbenen Spieler für uns gewonnen zu haben. Er ist im offensiven Mittelfeld vielseitig einsetzbar, abschlussstark und hat eine glänzende Perspektive“, erklärte Sportdirektor Michael Zorc.

Maximilian Philipp, der sich aktuell mit der deutschen U21-Nationalmannschaft auf die EM-Endrunde vom 16. bis 30. Juni in Polen vorbereitet und etwa drei Wochen nach dem letzten Turnierspiel seinen Dienst beim BVB antreten wird, erklärte: „Der BVB ist einer der größten Vereine weltweit. Es ist für mich eine Ehre, hier spielen zu dürfen. Ich denke, mit 23 Jahren reif und alt genug zu sein, diesen Schritt wagen zu können. Ich will mich in Dortmund weiterentwickeln.“ Große Vorfreude verspürt er auf die Gelbe Wand: „Für Gegner ist sie angsteinflößend. Ich freue mich darauf, dass ich nun für sie spielen darf und von ihr nach vorne gepeitscht werde.“

Der 1,84 Meter gebürtige Berliner war seit Januar 2013 für den Sport-Club Freiburg aktiv. Sein Bundesliga-Debüt absolvierte er im April 2014. Insgesamt bestritt er 81 Erst- und Zweitligaspiele für Freiburg, in denen er 18 Tore erzielte und 17 weitere Treffer direkt vorbereitete. In der abgelaufenen Spielzeit kam er 24 Mal in der Bundesliga zum Einsatz (9 Tore, 3 Vorlagen

Borussia Dortmund verpflichtet Zagadou

Der achtmalige Deutsche Meister und Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund hat für die kommende Saison das französische Top-Talent Dan-Axel Zagadou (18) vom Spitzenklub Paris St. Germain verpflichtet.

Der 1,95 Meter lange Defensivspezialist, dessen Vertrag in Paris ausläuft, gilt als eines der größten Fußballtalente Frankreichs, hat bis zur U18, deren fester Bestandteil er aktuell ist, alle Nachwuchs-Nationalteams durchlaufen und auch schon die Kapitänsbinde getragen. Zagadou, der von mehreren europäischen Topklubs umworben worden war, ist zweikampf- sowie kopfballstark und gilt als Akteur, der mit seinem starken linken Fuß über einen hervorragenden Spielaufbau verfügt.

„Dan-Axel Zagadou wird ab Juli ein vollwertiges Mitglied unseres Profikaders sein. Wir haben diesen Transfer perspektivisch angelegt, sind vollkommen überzeugt von den Fähigkeiten des Spielers und freuen uns darauf, ihm dabei zu helfen, seine nächsten Entwicklungsschritte als BVB-Profi machen zu können“, betont Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.

„Ich habe mich ganz bewusst für den BVB entschieden, weil es diesem großen Klub immer wieder gelingt, junge Spieler ins Profiteam zu integrieren und sie auf höchstem Niveau weiterzuentwickeln“, sagt Zagadou und unterstreicht: „Ich freue mich sehr auf meine neuen Mitspieler, das imposante Stadion, die berühmten Fans und wünsche mir total, in Dortmund zu einem etablierten Profifußballer zu reifen!“