Aktuelles aus dem Dortmunder Lokalsport

Mitteilung des SSB Dortmund: 

Letzte Sportabzeichen-Abnahme im Stadion Rote Erde

Die Sportabzeichen-Prüfer des SSB Dortmund bereiten sich auf eine zusätzliche und letzte Sportabzeichen-Abnahme in der Sportart „Leichtathletik“ vor:

WO

Stadion Rote Erde, Strobelallee

WANN

20. September 2019, 18:30 bis 19:30 Uhr

Das Prüferteam, unter der Leitung von Wolfgang Müller, steht bereits in den Startlöchern und freut sich auf viele sportliche Erwerber. Aufgrund von Umbaumaßnahmen in der Helmut-Körnig-Halle, Strobelallee können wir in dieser Halle in diesem Jahr keine weiteren Sportabzeichen-Abnahmen durchführen. Alle Informationen rund um das Deutsche Sportabzeichen erhalten Sie beim SSB Dortmund unter www.ssb-do.de im Bereich „Service“.

Dortmunder Sportvereine erhalten 7.940.430,00 €

aus dem Förderprogramm "Moderne Sportstätte 2022"

Das Land NRW hat in einem bisher einzigartigen Programm aktuell insgesamt 300 Millionen Euro für die nachhaltige Verbesserung der Sportstätteninfrastruktur zur Verfügung gestellt. Das Programm gilt allerdings nur für Sportvereine und -verbände, die Sportstätten im Eigentum haben oder als Mieter/Pächter wirtschaftlicher Träger der Sportstätte sind.

D. h., der Verein ist per Vertrag, der mindestens eine Laufzeit von 10 Jahren haben muss, gleichzeitig für die finanziellen Aufwendungen an „Dach und Fach“ verpflichtet. Folgende Maßnahmen sind förderfähig: Modernisierung, Instandsetzung, Sanierung, Ausstattung, Erweiterung und Umbau von Sportstätten und Sportanlagen unter besonderer Berücksichtigung einer energetischen Ertüchtigung, bauliche Sicherheitsmaßnahmen // Ersatzneubau, wenn dies im Vergleich mit einer Bestandssanierung die wirtschaftlichere Variante ist // Begleitende, sportfachlich notwendige Infrastrukturen, wie zum Beispiel Unterkünfte, Verpflegungseinrichtungen, Schulungs- und Aufenthaltsräume, Geschäftsstellen sowie Zuschauereinrichtungen. Ab Anfang Oktober können die antragsberechtigten Dortmunder Sportvereine eine Projektskizze über das Förderportal des Landessportbund NRW, bestehend aus einer Beschreibung des Vorhabens und einem Kosten- und Finanzierungsplan, einreichen. Die Anträge werden dem StadtSportBund Dortmund zur Beurteilung und Entscheidung übermittelt. Auf der Grundlage dieser Entscheidungen erhalten die Sportvereine die Förderentscheide durch die Staatskanzlei NRW. Nach dem aktuellen Stand können die Dortmunder Sportvereine davon ausgehen, dass mit einer Förderquote von 50 bis 80 % der anerkannten Kosten gerechnet werden kann - Jörg Rüppel (Vorstandsvorsitzender StadtSportBund Dortmund e. V.)

Sportabzeichen-Abnahme im Stadion Rote Erde am 28.06.2019 entfällt

Der StadtSportBund Dortmund e. V. teilt mit, dass die am 28. 06.2019 in der Zeit von 18:30 bis 19:30 Uhr vorgesehene Sportabzeichen-Abnahme im Stadion Rote Erde aufgrund des 24-Stunden-Laufes, der ab 15:00 Uhr startet, leider ausfallen muss.

Die nächste Abnahme findet am 12.07.2019 in der Zeit von 18:30 bis 19:30 Uhr statt. Weitere Sportabzeichen-Abnahme-Termine erhalten Sie beim SSB Dortmund unter www.ssb-do.de

Sportjugend Dortmund qualifiziert für den Sport im Sportverein und in Ganztagsschulen

Die Sportjugend Dortmund gratuliert 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern nach 120 Lerneinheiten zum erfolgreichen Abschluss der Übungsleiter (ÜL)/-innen-Ausbildung mit dem Profil "Kinder und Jugendliche" und dem Schwerpunkt "Sport im Ganztag". Im Laufe des Lehrgangs musste jeder Teilnehmende im Rahmen der Kompaktwoche in den Osterferien in der Sportschule Hachen eine Breitensportstunde durchführen. Die Teilnehmer/-innen erhielten einen Einblick in die vielfältigsten Bereiche, die im Sport eine Rolle spielen können. Inhalte des Aufbaumoduls sind dabei: Beobachtung, Begleitung und Förderung von Kindern und Jugendlichen als Anforderungsmerkmale für Übungsleitungen, Vielfalt unterschiedlicher Teilnehmer/-innen in Gruppen als Herausforderung und Chance im Bildungs-/Gruppenbildungsprozess, Stärken-/Ressourcen-orientierter Ansatz bei der Angebotsumsetzung für Kinder und Jugendliche, Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote aus den Kategorien "gesundheitsfördernd", "sportartübergreifend", "sportartbezogen", "trendig" und "kreativ", didaktisch-methodische Kenntnisse für die Planung, Durchführung und Auswertung von sportlichen Angeboten unter besonderer Berücksichtigung sicherheits- und rechtlich relevanter Aspekte. Der Fachbereich Schule der Stadt Dortmund unterstützte erneut die Qualifizierungsmaßnahme im Bereich der Ganztagsschule, so dass die Mitarbeiter/-innen aus dem Sport in der Ganztagsschule vergünstigt teilnehmen konnten. Der Ausschuss für den Schulsport in der Stadt Dortmund war Kooperationspartner der Ausbildung. Die Teilnehmer/-innen sind von dem Lehrgangsteam der Sportjugend gut auf ihre Arbeit insbesondere im Sport mit Kindern und Jugendlichen vorbereitet worden und stehen den Vereinen und den Schulen nun qualifiziert zur Verfügung. Die Lehrgangsleiterinnen Laura Hantke, Veronique Wolter und Anna Fuhr und die Bildungsreferentin des SSB Dortmund Regina Büchle gratulierten zum Abschluss in der Bildungsstätte Froschloch, überreichten die ÜL/-in-C-Lizenzen und wünschten alles Gute für die Sportpraxis. Weitere ÜL/-innen-C-Ausbildungen sind in Planung. Informationen erhalten Sie beim SSB Dortmund und bei der Sportjugend Dortmund unter (0231) 50 111 08/11 und auf der Homepage des SSB Dortmund: http://www.ssb-do.de.

die Teilnehmer/-innen mit der Lehrgangsleitung und der Bildungsreferentin (links: Regina Büchle, Anna Fuhr und rechts knieend Veronique Wolter und dahinter Laura Hantke) (Quelle: SSB)
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram